Ein allgemeiner Hinweis: Manche Bilder wirken blass, da ich ein Wasserzeichen eingefügt habe. Gedruckte, legal erworbene Originale sind davon befreit.

Lichtwesen 2019 11

Abend in grünen und blauen Wogen 2019 10

Breitscheidplatz 2018 01

Es war erdrückend einen Monat nach dem Anschlag dort zu sein.

Museum Berlin 2018

Solarisationen 2017

Nachdem so viele analoge Materialien zur Erstellung einer Siebdruckvorlage nicht mehr zur Verfügung stehen, musste ich notgedrungen eine Umsetzung der Arbeit im S/W-Labor zur Tontrennung und Pseudosolarisation im Photoshop realisieren. Daraus entstand mein Projekt „Solarisationen“, in dem ich mich akribisch an den Verarbeitungsschritten der Laborarbeit orientierte. Aus der Kombination von Tontrennung, Strichzeichnung und Einfärbung sind die nachfolgenden Arbeiten in einem komplexen Prozess im Photoshop entstanden. Diese stehen über einen speziellen Digitaldruck in Zukunft zur Siebbelichtung zur Verfügung.

Nordlys 2018

Lichtregen 2017

Experimente 2017

Hier erlaube ich mir den Einsatz von verschiedenen Werkzeugen und besonderen Manipulations­möglichkeiten, die der Photos­hop bereitstellt: Kornverstärkung, Heißentwick­lung von Negativen, Bewegung des Papiers während der Belich­tung oder andere Verfremdun­gen, die auch in der S/W-Aus­arbeitung machbar sind. Ich untersage mir jedoch den Ein­satz der angebotenen Mal- und Effektfilter von Adobe.

Symbiosen 2017

Diese Serie ist eine Besondere. Sie ist mit der Künstlerin Anna Wenning zusammen entstanden, indem wir uns an einem inspirierenden Ort zusammen fanden und mit unserem jeweiligen Medium Eindrücke festhielten. Ausgewählte Arbeiten haben wir dann in einer Art Collage und/oder Überlagerung von Transparenten miteinander verbunden.

Mehrfachbelichtung 2017

Hommage an Arne L. Hansen 2016

Bereits in jungen Jahren wurde ich auf Urlaubsreisen nach Skagen an der Spitze von Dänemark auf die Skagen Maler und die Arbeiten des Malers Arne L. Hansen in einer Ausstellung mit seinen Skagen Bildern aufmerksam. Nachhaltig beeindruckte mich seine Darstellung der abstrakten, atmosphärischer Lichtstimmungen, vor allem aber die extremen Querformate.

Jetzt, 40 Jahre später, transformierte ich seinen Malduktus in mein fotografisches Medium. Selbstverständlich ohne den gestalterischen Eingriff durch Photoshop. Die Reminiszenz an den dänischen Maler wurde für mich zum Inbegriff eines sinnlich wahrnehmbaren Ausdrucks.

Rauschendes Licht 2015

Auf AEG 2015

Farbgänge 2015

Bewegte Stadt 2015

Lichtbewegung Berlin 2014

dötterGämmerung AEG 2013

Der Charme einer alten Halle steigert sich, wenn mal gut gefegt ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.